Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

10. Januar 2012 2 10 /01 /Januar /2012 15:10

... ja, ich weiß, es ist schrecklich, dermaßen dem Jahresbeginn hinterherzuhinken.

Nein, bei mir ist alles Bestens.

Ich hoffe, daß dies auch bei euch allen so ist.

Die Zeit zwischen den Jahren ist bei uns nicht nur der Feiertage wegen, sondern auch aufgrund diverser Geburtstage und gegenseitiger Besuchsverpflichtungen ziemlich knapp, keine Muße, um hier gemütlich ein paar Zeilen einzutippseln.

 

Also nochmal und mit ganzem Herzem - ich wünsche euch alles Gute für das gerade begonnene Jahr!

Mögen ein paar eurer Wünsche in Erfüllung gehen und ihr euch bester Gesundheit und guter Laune erfreuen.

 

So, und nun zur Wollschafsfrage - meiner ersten in diesem Jahr, auch wenn es tatsächlich schon die zweite ist.

 

Wie strickt ihr in Runden gestrickte Kleinteile (Socken, Mützen usw.)? Benutzt ihr ein Nadelspiel? Was für eins, ein herkömmliches oder lieber Cubics??? Oder strickt ihr mit dem Magic Loop (Wunderschlinge) ?? Wenn ihr Socken mit Magic Loop strickt, strickt ihr jeden einzeln, oder gleich beide auf einmal????

Vielen Dank an Daniela  für die heutige Frage!

 

 

Socken und Handschuhe, also die Kleinteile mit wirklich geringem Durchmesser stricke ich mit einem üblichen Nadelspiel, nix Cubics oder so.

Die angebliche Neuentdeckung der "Wunderschlinge2 praktiziere ich ohne den Wundernamen bereits seit ... (der 3. Klasse)... fast 50 Jahren, allerdings eher bei großen Stücken.

In unserem Teil der Landes mußte man sich nämlich wegen flächendeckenden Mangels 40 Jahre lang was einfallen lassen und da war es einfach egal, wie lang die Rundstricknadel ist, Hauptsache man hatte überhaupt eine.

Wenn sie dann zu lang war, wurde halt ein Ende soweit wie möglich aus dem Strickstück rausgezogen und in eine Schlinge/Schlaufe gelegt, um munter weiterstricken zu können, auch wenn das Kindermützchen vielleicht mit einer 80-er Nadel bewältigt werden mußte.

Jetzt heißt es Wunderschlinge und ist eine ganz fantastische Neuentdeckung ;-))

Nein, Socken stricke ich weder mit Wunderschlinge, noch mit sonst einer Rundstricknadel.

Ich kenne diverse Sockenstrickerinnen, die auch ohne Rundstricknadel 2 Socken gleichzeitig stricken, aber mit 2 Nadelspielen - auch das ist nicht meine Schiene, da dauert es für mich gefühlt ja noch länger, bis ein Paar fertig ist.

So nun muß ich euch leider verlassen, heute spinnen wir wieder gemeinsam.

Ich wünsche euch einen schönen Dienstagabend und eine gute Woche

 

liebe Grüße, maryana

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by maryana
Kommentiere diesen Post

Kommentare

klengelchen 01/10/2012 17:31

Oh Angi, endlich mal eine, die genau meiner Meinung ist. Ich könnte mich über diese "Neuerfindung" auch immer kringeln. Als Kind schon habe ich wundervoll mit dieser "Wunderschlinge" gearbeitet,
weil ich zu faul war, mir das Nadelspiel zu holen usw. *gg Tja, man muss dem Ding nur einen Namen geben, schon ist es was "Neues" *lach

Dir und Deinen Lieben auch ein gesundes Neues. ;)

lG Heike

maryana 01/11/2012 09:08



danke