Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

8. September 2010 3 08 /09 /September /2010 11:52

 

Schon seit wir uns vor Jahren ein paar Alpakas angeschafft haben, trage ich mich mit dem Gedanken, für meinen „Alpaca-Man“ eine Weste zu stricken. Aus Strolchs Wolle (ein bissel scrollen, dann kommt ein Bild von ihm).

Die ganzen Jahre hab ich zwar die Wolle von ihm, Elsa, Karl und Emma versponnen, aber nie mit der richtigen Begeisterung und auch nicht in Mengen.

Dabei ist sie sooooo schön weich, aber das Spinnen hat mir einfach nicht soviel Spaß gemacht, wie es bei Schafwolle der Fall ist.

Aber nun, da ich ein Kardiertier habe, ist das ganz was anderes.

Es macht einfach unvergleichlich viel mehr Spaß, kardierte Wolle zu spinnen (jedenfalls geht mir das so!)

 

Strolch 001


Ein Sack voller Strolchwolle ist nun fertig gewaschen und einen Teil davon habe ich auch schon kardiert.

 

Grundsätzlich spinne ich ja nicht sooooo gerne dick (wenn überhaupt!). Und Strolchs Wolle schon gar nicht.

Am liebsten wäre es mir, eine Weste in der Art wie die Trachtenjanker zu stricken. In kraus rechts, so wie bei Wigos Westchen.

Leider ist Alpakawolle überhaupt nicht elastisch und außerdem recht schwer.

Das Jankermuster kommt daher gar nicht infrage, die Weste würde wahrscheinlich mit jedem Tragen 10 cm länger und eines Tages als Kittel enden.

Also habe ich mich für ein Perlmuster entschieden – erstmal. Am Wochenende auf dem Trachtenmarkt in Greding gab es einiges in diesem Muster zu bewundern.

Und weil ich am liebsten so ungefähr mit einer 4-er Nadel stricken möchte und außerdem die Wolle so unelastisch ist, habe ich mir gedacht, ich versuche einen schönen runden Faden zu bekommen, indem ich navajo-verzwirne ….

 

… aber erstmal sieht die angesponnene Wolle auf der Spule so aus.



Strolch 002

 

Es sollte wohl reichen, ein kleines Probesträngchen zu zwirnen und zu waschen, damit ich eine kleine Musterprobe stricken kann. Und außerdem weiß ich ja noch gar nicht, ob das Garn tatsächlich meinen Vorstellungen entspricht ...

 

Strolch 003

 

...sieht irgendwie drahtig aus .... ist aber wirklich gaaaanz weich.

 

einen schönen Mittwochabend wünscht euch maryana

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by maryana - in ... gesponnen
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Dags 09/09/2010 08:13


Hi Maryana, die Wolle sieht herrlich aus!! Ich finde ja, das Alpaka nicht sooo schwer ist, aber mir viel bei deiner Schilderung grad spontan ein: Permuster frisst im Vergleich zu anderen Mustern
schrecklich viel Wolle (wir sprachen neulich in unserer Spinngruppe drüber). Ich bin mir nicht sicher ob das tatsächlich so ist, aber wenn du Angst hast, dass es aushängt, solltest du vielleicht
eine Probe stricken und es vergleichen? Ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis! Lieben Gruß, Dags


maryana 09/09/2010 09:43



Hi Dags .... Probe ist gestrickt ... mehr mit Bild heute im Verlauf des Tages ...


 


liebe Grüße