Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

14. Februar 2011 1 14 /02 /Februar /2011 11:40

Ja, genauso hab ich gefühlt, gestern abend gegen 21.00 Uhr.
Niemals hätte ich geglaubt, daß es noch soviel Zeit in Anspruch nimmt, die Weste, oder auch Janker - ganz nach Wunsch, für meinen Großen endlich fertigzustellen.

Am Freitag hab ich mit einem Vorderteil bewaffnet, gemeinsam mit der Wollhändlerin meines Vertrauens passende Knöpfe ausgesucht. Ganz schön happig, für 9 Knöpfe ist man gleich mal 11 Euro los!

Nunmehr lag es nur noch an mir.

Freitagabend ein bissel gestrickt – aber noch längst kein Ende in Sicht! Immer noch 10 cm bis zum hinteren Halsausschnitt.

 

Alpakajanker 002


Gestern dann der Endspurt.

Den Rest stricken – zwischendurch immer probieren, nicht daß ich in meinem Streben nach Vollendung noch übers Ziel hinausschieße und dann womöglich wieder ribbeln muß, weil zuviel gestrickt.

Endlich, endlich, das Riesenrückenteil geschafft.

Nun „nur“ noch zusammennähen, eine letzte Anprobe – nun kann die Halsblende angestrickt werden.

Ich sagte schon, daß diese Weste die schwerste ist, die je von mir gestrickt wurde. Ein sattes Kilo Alpakawolle mußte dafür aufbereitet werden.

Das hat zur Folge, daß die Erdanziehung besonders spürbar ist, speziell am Halsausschnitt, der leicht außer Form gerät und weiter wird, als gewollt.

 

Alpakajanker 005


Dem entgegen zu wirken und zur allgemeinen Festigung hab ich erstmal eine Häkelrunde um den Hals eingelegt und erst darauf dann die Maschen für das Halsbündchen angeschlagen.

War eine sehr weise Entscheidung, wie ich im Nachhinein feststellen konnte.

 

Alpakajanker 004


Dann als finalen Akt, der Höhepunkt, die Knöpfe!

 

Alpakajanker 003


Kaum kann ich es fassen – ich bin fertig! Wirklich ganz richtig fertig! Alle Fädchen verstochen, nix mehr dran zu machen.

Mein Fazit : Was ich erreichen wollte, nämlich daß man die unterschiedlichen Farben von Strolch im fertigen Strickstück erkennen kann, das hab ich geschafft. Da ich das Garn in Navajotechnik verzwirnt habe, sind die Schattierungen gut erkennbar.

Und - ich weiß, daß ich erstmal kein Grau mehr verstricken mag und auch, daß ich nicht gleich das nächste große Männerprojekt mit Nadelstärke 3,5 in Angriff nehme.


Und nun ?????

 

Worauf hab ich nun Lust? Ich weiß nicht!


 

euch wünsche ich auf jeden Fall einen gelungenen Wochenstart!

liebe Grüße, maryana

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

wiebke 03/31/2011 10:11


wunderschöne arbeit!! gruß wiebke


maryana 04/04/2011 10:00



danke !


 


liebe Grüße zurück!