Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

22. Juli 2009 3 22 /07 /Juli /2009 10:18
...aber für mich etwas ganz Besonderes, weil es mein erstes Stück ist, das ich völlig in Eigenregie gewebt habe.


Die Kette, die ich geschärt habe war 6 m lang und nicht gerade aus dem allergeeignetsten Material. Ich hab die Rheumawolle genommen, weil mir nix Besseres zur Hand war.
Während des Schärens mußte ich feststellen, daß meine Knäuel nicht reichen würden. Da mußte dann halt noch Sockenwolle in Grau und Jeans herhalten. Ganz passend zum Schußgarn in blau-grau-weiß, das ich  vor längerer Zeit selbst gesponnen hatte.
Da ich nie ein passendes Strickprojekt für dieses Garn aus Babykamel, Yak und Viskose, eine Mischung von wollpoldi, finden konnte, war das Verweben zu einem Schal die Alternative.


Ich hab noch ein paar andere Sachen (einen 2.Schal  - nicht vorzeigbar!, und Stoff für Kissenbezüge - unspektakulär! ) von der Kette gewebt. Das relativ weiche Kettgarn hat sich dann aber so ca. 1 Meter vor Ende buchstäblich in Wohlgefallen aufgelöst. Hab dann kurzen Prozeß machen müssen und die Restfäden einfach abgeschnitten.
Beim nächsten Versuch werde ich keine so lange Kette schären - jedenfalls nicht mit Sockenwolle.

Ja und dann wollte ich euch den Aeolian noch im Ganzen zeigen ...


etwas schwierig, so ganz ohne Model zum effektvollen Drapieren.

einen trockenen Mittwoch wünscht euch maryana
(muß erstmal losflitzen, um die Wäsche reinzuholen!)

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by maryana - in ... gewebt
Kommentiere diesen Post

Kommentare

wiebke 03/31/2011 10:15


hallo ein tipp fürs nächste ketteschären..schäre 10 fäden und wiege vorher und nachher dein garnknäuel oder strang,,nun kannst du gut hochrechnen, ob du mit der garnmenge auskommst . liebe grüße
wiebke
mache ich auch mit dem schußfaden..10cm weben..garn vorher und nachher wiegen..so weiß ich ziemlich genau wie lang der stoff werden kann.


Angelika 07/23/2009 01:17

Beide Teile gefallen mir ausgesprochen gut. Bald bin ich auch Besitzerin eines Webrahmens und werde mich dann so nach und nach Einarbeiten müssen.Keine Ahnung wie ich die Kettfädenlänge usw. berechne. Ich galube ich muss mich mal um Literatur dazu kümmern. Kannst Du was empfehlen?
Viele Grüße
Angelika

maryana 07/25/2009 10:11


ja, ein wenig Unterstützung kann sicher nicht schaden. Obwohl beim Webrahmen, glaub ich, die Sache recht simpel zu handeln. Da ich aber einen Webstuhl habe, brauchte ich auch ganz dringend was zum
Nachlesen, sonst wäre ich mit den vielen Schnüren nie zurechtgekommen.
Ich hab "Das große Webbuch" von Lailla Lundell....denke aber beim Webrahmen brauchst du sowas nicht....außerdem hab ich noch "Am Webstuhl mit vier Schäften" auch das speziell für das Weben am
Webstuhl. Ich weiß aber, daß es auch Bücher für den Webrahmen gibt - leider kann ich dir da nicht weiterhelfen.

liebe Grüße