Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

17. Mai 2009 7 17 /05 /Mai /2009 11:59
...das ich auf meinem Henkys gesponnen habe!


Zuerst der Kammzug! Eine traumhaft weiche Mischung aus Merino und Tussahseide, von mir mit Seidenmalfarbe in einem ganz zarten Orchideenrosa gefärbt. Aber ehrlich gesagt war es Resteverwertung eines Farbrestes!


...je 50g auf den Spulen, fertig zum Verzwirnen.


...das fertige Garn. Es hängt noch zum Trocknen über dem Geländer!


Es hat eine Lauflänge von ca 630 m auf 100g.

Warum zum letzten Mal auf dem Henkys ? Nein, ich gebe es nicht ab, dafür haben wir uns viel zu sehr aneinander gewöhnt.
Aber für das Spinnen so ganz dünner Garne ist es einfach nicht optimal. Der Einzug sehr stark und auch viel zu langsam, als daß man so recht vorwärts kommen würde.
Daher hab ich mich schon seit langem nach was Schnellerem umgeschaut. Bevorzugt sollte es ein Modell von einem hiesigen Handwerker sein. Obwohl natürlich auch andere Hersteller sehr schöne Rädchen machen. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn es doch auch hier gute Sachen gibt.
Und so ist meine Wahl auf die Ella von der Tischlerei Thomas Walther gefallen.
Was soll ich sagen?
Sie ist schon unterwegs zu mir!
Und ich freu mich schon riesig.....und bin gespannt, ob wir so richtig gut miteinander Können werden!

Aber erst mal euch allen einen schönen sonnigen Sonntag wünscht maryana

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by maryana - in ... gesponnen
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Andrea 05/19/2009 19:23

Oh, ja die Walther Räder kann ich sehr empfehlen. Ich habe das doppelfädige Triskel und man kann den Einzug wunderbar regulieren und jede Garnstärke damit erzeugen.....Viel Spaß mit dem neuen Rad
Andrea