Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

29. März 2009 7 29 /03 /März /2009 10:50
...ein altes, ganz simples Rezept, das wohl aus dem Schwäbischen stammen dürfte und mit dem ich sogar bei meinem Schwiegersohn ab und zu mal punkten kann!

Man nehme...

500 g Mehl (550-er)
  30 g frische Hefe (alternativ 1 Pä. Trockenhefe)
  2 - 3 Eier
250 g Butter (weich)
     4 EL Milch   
     1 Prise Salz
     2 EL Zucker
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ca 200 g Hagelzucker

aus den Zutaten einen Hefeteig zubereiten, schön gehen lassen und dann noch einmal zusammenkneten.
Den Teig in 24 Portionen teilen und daraus etwa 20 cm lange Rollen formen, diese in der Mitte zusammenfalten und umeinander wickeln.
Die Enden festdrücken und die Wickel in Hagelzucker wälzen. In Ermangelung von Hagelzucker habe ich feinen Haushaltszucker genommen, das geht genausogut, eigentlich fast besser!
Mit Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und bei 200°C ca. 15 min backen, bis die Oberseite gerade ein wenig Farbe bekommen hat.


Noch warm aus dem Ofen schmecken sie am Allerbesten, man kann sie aber auch gut einfrieren und noch einmal kurz aufbacken.



Einen schönen Sonntag wünscht euch maryana

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by maryana - in ... gekocht
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Schüttguttechnik 02/19/2010 12:44


Also das sieht so toll aus, dass ich mir jetzt fest vornehme das Ganze am Muttertag zum Frühstück zu machen..bin gespannt, ob es gelingt..:-)


maryana 02/19/2010 15:16


Hi Schüttguttechnik (?)
Und wirklich richtig gut den Teig kneten!
Darf nicht mehr am Schüsselrand kleben bleiben! Dann wird´s acuh was!

liebe Grüße


Marion 03/29/2009 16:54

Sehen lecker aus die Wickel! Ist im Prinzip wie bei uns ein Hefezopf, der praktisch aus dem demselben Rezept, dann aber an einem Stück gebacken wird. Aber so portionierte Stücke sind keine schlechte Idee! Und man hat rundum den Zucker, während man man einer Scheibe von dem Zopf viel weniger Zucker dran hat ;-).
LG
MARiON

maryana 03/29/2009 18:38


hmmm....probier´s mal aus....

liebe Grüße, maryana


Roswitha 03/29/2009 14:08

Hmm,die sehen aber lecker aus.Guten Appetit.
Hast du eigentlich die Wolle schonmal ausprobiert die ich dir vor einiger Zeit geschickt habe?

Neugierige Grüße Roswitha

maryana 03/29/2009 18:38


Hmmm....lecker sind sie, leider viel zu sehr, ich sollte ein bissel abnehmen!
SO wird das nix!
Die Wolle von dir ist wunderschön....ich hab schonmal vorsichtig rausgezogen und ein wenig verzwirbelt. Das wird ein Vergnügen, sie zu spinnen!
Momentan hab ich aber noch welche von meinen Schafen mit Tussah auf dem Rad, und zwischendurch immer mal was Buntes.

liebe Grüße, maryana