Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

8. Oktober 2008 3 08 /10 /Oktober /2008 09:57
Also auf  Wunsch einer lieben Mitleserin, hier nochmal zum obigen Thema.
Gestern gab es bei uns 3 Stunden Stromsperre und wie könnte man diese Zeit besser nutzen, als mit Stricken an ungeliebten Projekten?

Ich sagte ja schon, daß man für die Füllung ungesponnene Wolle verwendet. Heute meist Kardenband oder Kammzug, früher hat man sich aber mit einfacheren Mitteln, also einfach gewaschener Wolle, beholfen.


Hier sieht man so ein Büschelchen, das ich ins Gestrick einlege. Vorher verdrehe ich es in der Mitte ein wenig, damit es sich schöner verarbeiten läßt.(Den Zustand meiner Fingernägel bitte ich zu entschuldigen, ich habe Walnüsse ausgepult...die Färbung hält ewig!)


Das wird dann vor der 6. Masche ins Gestrick gelegt....


...die 6. Masche gestrickt....


...die außen liegende Hälfte vom Büschelchen nach innen gelegt.....


.....und dann  ganz einfach die nächsten 5 Maschen stricken, bis das nächste Büschelchen fällig ist.
Hat man die Runde rum, werden 5 Runden ganz normal glatt drüber gestrickt und die 6. Runde ist dann wieder "Zürdelrunde".


So sehen die Zürdelchen von innen aus...


...und das Ganze nochmal von außen!

Und wenn ihr wissen wollte, warum ich das Ganze nicht gerne mache, dann stellt euch vor, ihr sollt einem ungeschorenen Pudel einen Pullover direkt auf den Leib stricken. So ungefähr fühlt es sich an!
Macht nix, der 2. Socken ist bis auf ein Drittel etwa fertig und den Rest schaffe ich auch noch!

einen wunderschönen Mittwoch wünscht euch maryana

Diesen Post teilen

Repost 0

Kommentare

Steffi 10/15/2008 09:50

... das stell ich mir noch schwieriger vor, denn der Pudel wird bestimmt recht zapplig sein und keine Geduld haben(obwohl Du beim Stricken ja recht flink bist)! Also doch lieber bei den Socken bleiben ;))

maryana 10/15/2008 11:20


da wirst du wohl recht haben

liebe Grüße, maryana


Julia 10/09/2008 13:58

Hallo Angi,
vielen Dank für die Anleitung. Nun kann ich mich endlich auch dranmachen. Dann weiß ich auch, wie es sich anfühlt einem Pudel einen Pulli auf den Leib zu stricken (die Beschreibung ist göttlich).

lg Julia

maryana 10/09/2008 15:19


Dann wünsche ich dir viel Spaß dabei....und falls sie dir mal vergeht, die Lust am Stricken... das Ergebnis ist wirklich göttlich kuschelig

liebe Grüße, maryana


Angelika 10/09/2008 11:42

Wow, das sieht aber klasse aus. Nur wie trägt man die am Ende? Kommt frau da überhaupt noch mit den Füssekens rein oder sind das Monstersocken? Und wie wasche ich die Teilchen? Filzen die dann nicht oder ist das beabsichtigt?

maryana 10/09/2008 15:18


...aaalso, ja, du kommst gut rein, ds sieht nur am Anfang so aus, als seien sie völlig dicht, aber sie passen sich dem Fuß gut an....und waschen geht auch, vorsichtiges Durchdrücken mit Shampoo,
oder Wollwaschmittel.

liebe Grüße, maryana


klengelchen 10/08/2008 13:52

Hallo Angi,

ich könnte Dich knutschen *lach. Ganz lieben Dank für die Anleitung. Ich glaube, nun steht den Zürdelsocken wirklich nichts mehr im Wege, ausser, die Zeit, die ich wieder irgendwo suchen muss. Hast Du dafür auch noch einen Tip?

maryana 10/09/2008 09:30


leider nein, davon könnte ich selber auch etwas mehr gebrauchen!

liebe Grüße, maryana