Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

22. Juli 2008 2 22 /07 /Juli /2008 15:19
es ist Dienstag und es fragt wieder mal das wollschaf .....

ich sitze sehr oft vor Anleitungen, bei denen große Passagen des Strickstückes glatt rechts gestrickt werden. Ich möchte auch gern solche Modelle nacharbeiten aber bei mir sieht ein glatt rechts gestricktes Strickstück sehr ungleichmäßig aus, weil ich die Maschen sind total unregelmäßig abstricke. Ich versuche auch immer alles ordentlich straff 
zu ziehen aber es hilft nichts.
Wie gelingt es euch, ein sauberes Maschenbild zu erzielen. Gibt es irgendwelche Tricks und Kniffe, die mir das leben erleichtern würden. Ich würde mich über jede Hilfestellung freuen.

Vielen Dank an
Manja für die heutige Frage!

Also ich habe den Eindruck, daß die Gleichmäßigkeit von der Erfahrung der Strickerin und dem verwendeten Material abhängig ist. Es gibt Wollsorten, mit denen kann man einfach kein ganz gleichmäßiges Strickbild erzielen.
Außerdem neige ich dazu, lieber eine etwas kleinere Nadelstärke zu verwenden, respektive etwas straffer zu stricken, vor allem auch in den Rückreihen. Auch das trägt zum gleichmäßigen Maschenbild bei. Generell ist Rundgestricktes (also nur Rechtsmaschen) ausgeglichener, als Hin-und Rückreihen obenauf rechts.
Man kann auch durch Dämpfen oder Spannen noch nachträglich "Glätten".
Aber wenn es Handarbeit ist, dann darf man das ruhig auch sehen -  mein Standpunkt.

schönen Dienstag wünscht maryana

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by maryana
Kommentiere diesen Post

Kommentare