Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Über Diesen Blog

  • : Blog von maryana
  • Blog von maryana
  • : alles, was mit Wolle und Farben zu tun hat - Spinnen, Stricken, Weben und noch so manches andere
  • Kontakt

Profil

  • maryana
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau
  • spinnerte & bestrickende Mama, Oma, Ehefrau

Links

11. November 2008 2 11 /11 /November /2008 13:18
...kann auch ganz nett sein, vor allem, wenn er so beginnt...


Meine Güte, solange hab ich hier nichts reingeschrieben........okay, ich gelobe Besserung!

Vorige Woche ist der "Probe-Seacell-Kammzug" von wollpoldi bei mir eingetrudelt.
Ein faszinierendes Zeug, wenn auch völlig denaturiert.

Auf der Seite der Smartfiber AG heißt es über Seacell:

Zitat:

Auf der Basis von Cellulose wird nach dem so genannten Lyocell-Verfahren eine Faser hergestellt. Diese Lyocellfaser dient als „funktionierender Trägerkörper“ für die Algen.

Dass gerade Algen als aktive Substanz hinzugefügt werden, hat einen guten Grund. Schon in der chinesischen Medizin waren die Meerespflanzen aufgrund ihres hohen Anteils an Spurenelementen bekannt. Außerdem ist die hautschützende und entzündungshemmende Wirkung von Algen bewiesen. Sie bildet die Basis für die Eigenschaften der SeaCell®-Faser. Die Struktur von SeaCell® ermöglicht darüber hinaus einen aktiven Stoffaustausch zwischen Faser und Haut – Vitalstoffe wie Kalzium, Magnesium, oder Vitamin E werden beim Tragen durch die natürliche Hautfeuchtigkeit freigesetzt. So entsteht pures Wohlbefinden.

Die Faser sorgt für die „gesunde Mischung“ aus fühlbarem Komfort, zahlreichen Verarbeitungsmöglichkeiten und guter Kombinierbarkeit mit anderen Fasern in Gestricken, Geweben und Vliesen. Zusätzlich bilden die textilen Eigenschaften angenehme Vorteile wie Atmungsaktivität und Weichheit.

Das Schöne an der SeaCell®-Faser ist, dass es sie in zwei Variationen mit unterschiedlicher Wirkung gibt. Die „pure“-Variante steht für reine Wirkung der Alge. Die „active“-Form mit Silberzusatz für zusätzliche antimikrobielle Effekte und noch größeren Nutzen.
 
Quelle: http://www.smartfiber.de/index.php?option=com_content&task=view&id=84&Itemid=90

Und so sieht es aus......


faßt sich ziemlich ähnlich wie Tussahseide an. Angesponnen habe ich aber noch nicht!
Weil ich noch beschäftigt war mit meiner Alpaka-Merino-Seide-Mischung...


....für die ich aber immer noch weißes Alpaka spinnen muß. Was mir nicht ganz so flott von der Hand geht, weil viel Streu und andere Verunreinigungen aus dem Kardenband herausgelesen werden müssen.


Zwischendurch hab ich flink einen von Ester gefärbten Wolle/Seide-Kammzug versponnen.


Das Ausgangsmaterial...


...auf der Spule...


...zum Trocknen auf der Leine!
Es sind nur 100g, navajoverzwirnt, mit einer Lauflänge von 290 m......keine Ahnung was draus wird, so pur erinnern mich die Farben zu stark an Unterwäsche.......vielleicht sollte ein kräftiges lila, oder tiefes nachtblau dazu......

Und außerdem ist heute der 2. Dienstag im Monat....d.h. Spinntreffen in Ahorn! Ich bin dabei!

liebe Grüße von maryana



Diesen Post teilen

Repost 0
Published by maryana - in ... gesponnen
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Katty 11/12/2008 11:13

Und wie! :)

maryana 11/12/2008 15:11


');">


Katty 11/11/2008 16:23

Super! Ich freu' mich auf nachher! :)

Bis dann...

Katty

maryana 11/12/2008 08:52


...und schön war´s wieder, ne?

liebe Grüße